• start2
  • 4
  • Kanzlei-Startseite
  • 2-Kanzlei-Startseite

Historie

Unsere Rechtsanwalts- und Notarkanzlei ist die älteste bestehende Kanzlei in Dieburg und Umgebung.

Sie wurde fünf Jahre nach Errichtung des Amtsgerichtes in Dieburg (1905) durch Herrn Rechtsanwalt Waldemar Vogel im Jahre 1910 in der Marienstraße 23 gegründet. Herr Rechtsanwalt Dr. Rudolf Streit hat die Anwaltskanzlei später übernommen und bis zu seinem Tode im Jahre 1948 weitergeführt. Herr Rechtsanwalt und Notar Dr. Adolf von Schreitter-Schwarzenfeld hat im Jahre 1948 die Anwalts- und Notarkanzlei übernommen und bis zum Jahre 1971 fortgeführt.

Im Jahre 1969 ist Herr Rechtsanwalt und Notar Dieter Höck in die Kanzlei eingetreten. Er gründete im Jahre 1973 zusammen mit Herrn Rechtsanwalt und Notar Josef Spieß eine Sozietät und führte das alteingesessene Kanzlei in der Marienstraße 23 fort. Mit dem Wechsel des Amtsgerichtes Dieburg in seinen Neubau an der Erlesmühle hat auch die Kanzlei ihren Sitz im Jahre 1984 von der Marienstraße in das Albinische Schloß (Schloßgasse 14) verlegt. Somit konnte die räumliche Nähe zum Amtsgericht beibehalten werden.

Im gleichen Jahr 1984 ist Herr Rechtsanwalt und Notar Hilmar Fach und im Jahre 1999 Herr Rechtsanwalt und Notar Dr. Raimund Lieb in die Kanzlei eingetreten. Seit dem Jahre 2005 wird die Kanzlei durch Herrn Rechtsanwalt Frank Haus unterstützt. Im Jahr 2015 trat Herr Rechtsanwalt und Notar Dr. Martin Fach in die Kanzlei ein.